Log in
E-mail
Password
Show password
Remember
Forgot password ?
Become a member for free
Sign up
Sign up
New member
Sign up for FREE
New customer
Discover our services
Settings
Settings
Dynamic quotes 
OFFON
  1. Homepage
  2. Equities
  3. Switzerland
  4. Swiss Exchange
  5. Thurgauer Kantonalbank
  6. News
  7. Summary
    TKBP   CH0231351104

THURGAUER KANTONALBANK

(TKBP)
  Report
SummaryQuotesChartsNewsRatingsCalendarCompanyFinancialsConsensusRevisions 
SummaryMost relevantAll NewsOther languagesPress ReleasesOfficial PublicationsSector news

Thurgauer Kantonalbank : Halbjahresbericht 2020

08/18/2020 | 03:37am EDT

HALBJAHRESBERICHT 2020

Zwischenabschluss per 30. Juni 2020

2

Wichtigste Zahlen im Überblick

Bilanz

in Franken (gerundet)

30.06.2020

31.12. 2019

Veränderung

in %

Bilanzsumme

27.653

Mia.

25.610

Mia.

+ 2 043.1 Mio.

+ 8.0

Kundenausleihungen

21.891

Mia.

21.024

Mia.

+ 866.9 Mio.

+ 4.1

Verpflichtungen aus Kundeneinlagen

16.966

Mia.

15.600

Mia.

+ 1 365.8 Mio.

+ 8.8

Eigene Mittel (30.06. 2020 exkl. Halbjahresgewinn,

31.12. 2019 nach Gewinnverwendung)

2.221

Mia.

2.209

Mia.

Veränderung

in %

Erfolgsrechnung

in Franken (gerundet)

30.06.2020

30.06. 2019

Geschäftsertrag

164.4

Mio.

166.8

Mio.

- 2.3 Mio.

- 1.4

Geschäftsaufwand

82.1

Mio.

80.1

Mio.

+ 2.0 Mio.

+ 2.4

Geschäftserfolg

76.1

Mio.

80.2

Mio.

- 4.1 Mio.

- 5.1

Halbjahresgewinn

70.5

Mio.

72.2

Mio.

- 1.7 Mio.

- 2.4

Kundenvermögen

in Franken (gerundet)

30.06.2020

31.12. 2019

Veränderung

in %

Verwaltete Kundenvermögen

20.019

Mia.

19.891

Mia.

+ 127.5 Mio.

+ 0.6

Netto-Neugeld-Zufluss

0.611

Mia.

0.589

Mia.*

- in % der verwalteten Kundenvermögen

per Ende des jeweiligen Vorjahres

3.1 %

3.3 %

* Wert für 1. Halbjahr 2019

Kennzahlen

30.06.2020

31.12. 2019

Rendite auf erforderlichen Eigenmitteln

(Basis Geschäftserfolg; ohne antizyklischen Puffer)

10. 5 %

12. 2 %

Kapitalquote

(Gesamtkapital in % der risikogewichteten Positionen)

17.9 %

18.6 %

Leverage Ratio

(Kernkapital in % des Gesamtengagements)

8.4 %

8.4 %

Cost-Income-Ratio (ohne Abschreibungen und

Veränderungen von ausfallrisikobedingten Wert-

berichtigungen und Verluste aus dem Zinsengeschäft)

46.3 %

47.3 %

Mitarbeitende (Personen)

776

770

Vollzeitstellen (Personaleinheiten, exkl. Mitarbeitende

im Stundenlohn, Lernende 50 %)

663

658

Standorte im Kanton

28

28

Bancomaten im Kanton

79

79

3

Präsenz zeigen

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben 2020 Spuren in Wirtschaft und ­Gesellschaft hinterlassen. Deren konkretes Ausmass wird sich aber erst in der Zukunft zeigen - denn die Pandemie hält weiterhin an und beeinflusst unseren Alltag. Die TKB hat in den ersten Monaten des Jahres Stabi- lität bewiesen, was sich in einem soliden Semesterergebnis niederschlägt. Dass die Wertberichtigungen im Kreditgeschäft­ zwar gestiegen sind, aber in einem überblick­ baren Ausmass, darf als positives Signal gewertet werden. Erfreulich sind auch das stetige Wachstum im Kerngeschäft und der Zufluss neuer Kundengelder. In ausser- ordentlichen Zeiten präsent und nahe bei den Kundinnen und Kunden zu sein, ist uns ein echtes Anliegen. Unsere starke Veran- kerung ist die Basis dafür. So waren unsere Geschäftsstellen stets geöffnet und das Dienstleistungsangebot stand der Thur­ gauer Bevölkerung vollumfänglich zur Ver- fügung - wobei die elektronischen Kanäle und Angebote besonders intensiv genutzt wurden. Eng verbunden sind wir mit der Wirtschaft, die wir auch in anspruchsvollen Zeiten partnerschaftlich begleiten.

René Bock

Thomas Koller

Präsident des

Vorsitzender der

Bankrates

Geschäftsleitung

4

Thurgauer Kantonalbank zeigt Stabilität

Die Thurgauer Kantonalbank (TKB) präsentiert für

das erste Semester 2020 solide Zahlen. Das Hypothekar- geschäft hat sich positiv entwickelt und der Neugeld­ zufluss betrug über 600 Mio. Franken. Obwohl die Aus- wirkungen der Pandemie auf der Ertragsseite Spuren hinterlassen, liegt der Halbjahresgewinn nur leicht unter dem Wert des Vorjahres.

Die Thurgauer Kantonalbank hat im

­ersten Halbjahr 2020 ein solides Resultat erzielt. Das führende Thurgauer Bank­ institut konnte Wachstum generieren und verzeichnete trotz des Pandemie-Um­ feldes nur einen moderaten Rückgang im Geschäftsertrag.

Erneutes Bilanzwachstum

Das Hypothekargeschäft entwickelte sich im ersten Semester 2020 ähnlich ­positiv wie im Vorjahr. Die Hypothekar­ forderun­gen­ stiegen seit Anfang 2020 um gut 460 Mio. auf 20,1 Mia. Franken, was einem Plus von 2,4 Prozent ent- spricht. Die Forderungen gegenüber Kun- den stiegen um rund 400 Mio. Franken (+ 29,7 Prozent) auf 1,8 Mia. Franken. Diese Bilanzposition umfasst auch die im Rahmen des Schweizer Stützungspro- gramms für die Wirtschaft ausbezahlten

Covid-Kredite von 170 Mio. Franken.

Das Gesamtvolumen der über 1500 gespro- chenen Covid-Kredite beläuft sich bei der TKB per Ende Juli 2020 - bis zu die- sem Datum lief das Kreditprogramm

des Bundes - auf 196 Mio. Franken. Auch die Kundengelder sind im ersten Halb- jahr erneut gewachsen,­ wobei der effektive Netto-Neugeld-Zufluss rund 600 Mio. Franken beträgt (Vorjahr 590 Mio.). Die Bilanzsumme­ der Bank stieg um 8 Pro- zent auf 27,7 Mia. Franken.

Stabile Ertragslage

Das Zinsengeschäft liegt nur leicht

­unter dem Vorjahresniveau. So ist der Netto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft von 118,6 Mio. Franken 1,9 Prozent tiefer als Mitte 2019. Zwar mussten vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Aus­ wirkungen der Corona-Pandemie Wert­

5

berichtigungen und Rückstellungen für Ausfallrisiken von rund 11 Mio. Franken netto gebildet werden. Diese konnten aber durch einen höheren Brutto-Zinserfolg zu einem grossen Teil kompensiert werden. Im Kommissions- und Dienstleistungs­ geschäft erwirtschaftete die TKB rund

1,5 Mio. Franken oder 5,2 Prozent mehr Ertrag als im Vorjahr,­ wobei der Zuwachs in erster Linie­ im Wertschriften- und Anlagegeschäft­ resultierte. Corona-­ Spuren weist hingegen das Handelsge- schäft auf, wo die Devisentransaktionen von Kunden in den Frühlingsmonaten 2020 deutlich zurückgingen­. Dennoch generierte die TKB im Handelsgeschäft einen Ertrag von 12,4 Mio. Franken (- 5,3 Prozent). Addiert man alle Ertrags-

pfeiler, resultiert per Mitte Jahr ein Ge- schäftsertrag von 164,4 Mio. Franken (-1,4 Prozent).

Kosten weiterhin im Griff

Der Geschäftsaufwand der TKB stieg um 2,4 Prozent auf 82,1 Mio. Franken. Dies hängt in erster Linie mit der Umsetzung der Strategie zusammen, die die TKB im vergangenen Jahr für die Periode 2020 bis 2022 festgelegt hat. Dass der Sachaufwand­ trotz stetiger Investitionen in die Digitali- sierung leicht tiefer ausfällt als Mitte 2019, hängt auch mit dem Pandemie-Umfeld zusammen, in dem beispielsweise verschie- dene Anlässe der Bank ­abgesagt werden mussten. Im Gegenzug hat die TKB unter dem Leitgedanken «Ein Herz für den

Kundenausleihungen

in Mia. Franken 24

21.0

21.9

20.0

1.8

18.8

19.3

1.4

18

1.2

20.1

1.2

19.7

1.3

18.2

18.8

17.5

12

6

0

2016

2017

2018

2019

6. 2020

Verpflichtungen aus Kundeneinlagen

in Mia. Franken

16

17.0

15.6

5.8

14.6

13.8

14.2

4.5

4.2

4.0

3.9

12

10.2

10.4

11.1

11.2

8

9.9

4

0

2016

2017

2018

2019

6. 2020

Hypothekarforderungen

Verpflicht. gegenüber Kunden in Spar- und Anlageform

Forderungen gegenüber Kunden

Übrige Verpflichtungen gegenüber Kunden

6

Bilanz per 30. Juni 2020

in 1000 Franken (gerundet)

Aktiven

Flüssige Mittel

Forderungen gegenüber Banken

Forderungen aus Wertpapierfinanzierungsgeschäften Forderungen gegenüber Kunden Hypothekarforderungen

Total Kundenausleihungen

Handelsgeschäft

Positive Wiederbeschaffungswerte derivativer Finanzinstrumente

Finanzanlagen

Aktive Rechnungsabgrenzungen Beteiligungen

Sachanlagen Sonstige Aktiven

Total Aktiven

Total nachrangige Forderungen

Passiven

30.06.2020

31.12. 2019

Veränderung

in %

3 982 686

3 097 471

+ 885 215

+ 28.6

38 672

27 198

+ 11 474

+ 42.2

-

-

-

-

1 766 336

1 362 167

+ 404 169

+ 29.7

20 124 400

19 661 648

+ 462 752

+ 2.4

21 890 736

21 023 815

+ 866 921

+ 4.1

267

94

+ 173

+ 184.0

16 323

8 622

+ 7 702

+ 89.3

1 556 095

1 294 991

+ 261 104

+ 20.2

38 080

23 656

+ 14 424

+ 61.0

26 202

26 228

- 26

- 0.1

95 707

98 711

- 3 005

- 3.0

7 884

8 770

- 886

- 10.1

27 652 652

25 609 556

+ 2 043 095

+ 8.0

-

-

- 

-

Verpflichtungen gegenüber Banken

1 422 115

653 180

+ 768 935

+ 117.7

Verpflichtungen aus Wertpapierfinanzierungs­

geschäften

-

-

-

-

Verpflichtungen aus Kundeneinlagen

16 965 981

15 600 180

+ 1 365 801

+ 8.8

Negative Wiederbeschaffungswerte derivativer

Finanzinstrumente

14 014

8 981

+ 5 033

+ 56.0

Kassenobligationen

285 951

335 679

- 49 728

- 14.8

Anleihen und Pfandbriefdarlehen

6 517 000

6 572 000

- 55 000

- 0.8

Passive Rechnungsabgrenzungen

88 709

90 151

- 1 441

- 1.6

Sonstige Passiven

34 032

33 936

+ 96

+ 0.3

Rückstellungen

33 820

41 149

- 7 329

- 17.8

Reserven für allgemeine Bankrisiken

991 220

979 220

+ 12 000

+ 1.2

Gesellschaftskapital

400 000

400 000

-

-

- Grundkapital

320 000

320 000

-

-

- Partizipationskapital

80 000

80 000

-

-

Gesetzliche Gewinnreserve

826 550

757 050

+ 69 500

+ 9.2

Gewinnvortrag

2 773

2 944

- 171

- 5.8

Gewinn (Periodenerfolg)

70 487

135 087

Total Passiven

27 652 652

25 609 556

+ 2 043 095

+ 8.0

Total nachrangige Verpflichtungen

-

-

- 

-

Ausserbilanzgeschäfte per 30. Juni 2020

30.06.2020

31.12. 2019

Veränderung

in %

Eventualverpflichtungen

132 953

184 199

- 51 246

- 27.8

Unwiderrufliche Zusagen

890 850

852 455

+ 38 395

+ 4.5

Einzahlungs- und Nachschussverpflichtungen

75 638

75 638

-

-

7

Erfolgsrechnung per 30. Juni 2020

in 1000 Franken (gerundet)

Zins- und Diskontertrag

Zins- und Dividendenertrag aus Handelsgeschäft Zins- und Dividendenertrag aus Finanzanlagen Zinsaufwand

Brutto-Erfolg Zinsengeschäft

Veränderungen von ausfallrisikobedingten ­Wertberichtigungen sowie Verluste aus dem Zinsengeschäft

Erfolg aus dem Zinsengeschäft (netto)

Kommissionsertrag Wertschriften und Anlage­ geschäft

Kommissionsertrag Kreditgeschäft Kommissionsertrag übriges Dienstleistungsgeschäft Kommissionsaufwand

Erfolg aus dem Kommissions- und

Dienstleistungsgeschäft

Erfolg aus dem Handelsgeschäft und der Fair-Value-Option

Erfolg aus Veräusserungen von Finanzanlagen Beteiligungsertrag

Liegenschaftenerfolg Anderer ordentlicher Ertrag Anderer ordentlicher Aufwand

Übriger ordentlicher Erfolg

Geschäftsertrag

Personalaufwand

Sachaufwand

Geschäftsaufwand

Wertberichtigungen auf Beteiligungen sowie

Abschreibungen­auf Sachanlagen und immate­ riellen Werten

Veränderungen von Rückstellungen und übrigen Wertberichtigungen sowie Verluste

Geschäftserfolg

Ausserordentlicher Ertrag

Ausserordentlicher Aufwand

Unternehmenserfolg

Veränderungen von Reserven für allgemeine Bankrisiken

Steuern

Halbjahresgewinn

30.06.2020

30.06.2019

Veränderung

in %

141 991

143 786

- 1 794

- 1.2

1

2

- 1

- 49.8

2 485

3 190

- 705

- 22.1

- 13 050

- 24 300

+ 11 250

- 46.3

131 427

122 677

+ 8 750

+ 7.1

- 12 799

- 1 801

- 10 999

> 500

118 628

120 876

- 2 248

- 1.9

23 556

21 068

+ 2 488

+ 11.8

1 588

1 813

- 225

- 12.4

7 670

8 428

- 758

- 9.0

- 2 599

- 2 579

- 20

+ 0.8

30 215

28 731

+ 1 485

+ 5.2

12 440

13 132

- 692

- 5.3

25

-

+ 25

-

1 798

2 561

- 762

- 29.8

999

1 001

- 3

- 0.3

321

643

- 322

- 50.0

- 6

- 179

+ 173

- 96.7

3 137

4 026

- 889

- 22.1

164 421

166 765

- 2 344

- 1.4

- 53 357

- 51 231

- 2 126

+ 4.2

- 28 752

- 28 916

+ 165

- 0.6

- 82 109

- 80 147

- 1 962

+ 2.4

- 6 203

- 5 629

- 573

+ 10.2

- 15

- 794

+ 780

- 98.2

76 094

80 194

- 4 099

- 5.1

-

-

-

-

-

- 7

+ 7

- 100.0

76 094

80 187

- 4 092

- 5.1

- 12 000

-

- 12 000

-

6 392

- 7 987

+ 14 379

- 180.0

70 487

72 200

- 1 713

- 2.4

8

Thurgau» den 130 000 Haushalten im Kanton einen Gutschein von 30 Franken zugestellt, der noch bis Ende September beim lokalen Gewerbe eingelöst werden kann. Der Personalaufwand nahm - dies ebenfalls im Zuge der Strategieumset­­ zung - um 4,2 Prozent zu. Das ­Kosten/ Ertrags-Verhältnis(Cost-Income- Ratio) der TKB von 46,3 Prozent zu Jahres­ mitte sticht aber im Branchenvergleich­ nach wie vor ­positiv hervor.

Gewinn 2,4 Prozent tiefer

Der Geschäftserfolg, Kennzahl für die operative Leistung, beträgt 76,1 Mio. Fran- ken. Dieser Wert liegt 5,1 Prozent unter dem Halbjahresergebnis des Vorjahres­. Das neue Thurgauer Steuergesetz hat für die TKB zwei Auswirkungen. Zum einen sinkt die Steuerbelastung für die Bank aufgrund des reduzierten Gewinnsteuer- satzes. Zum anderen können vor dem gleichen Hintergrund im Sinne eines Ein- mal-Effektes im ersten Semester 2020 bestehende Steuerrückstellungen im Um- fang von 11,4 Mio. Franken aufgelöst

werden­ . Diese auf 12 Mio. Franken auf­ gerundete Summe weist die Bank zu ­Jahresmitte den Reserven für allgemeine Bankrisiken­ zu, die zu den Eigenmitteln der Bank zählen. Der ausgewiesene Halb­ jahresgewinn beläuft sich in der Folge auf 70,5 Mio. Franken. Das Ergebnis fällt somit 1,7 Mio. Franken oder 2,4 Prozent tiefer aus als Mitte 2019.

Verhaltener Ausblick 2020

Für 2020 rechnet die TKB unverändert mit einem tieferen Unternehmenserfolg als 2019. Wegen der anhaltenden Pandemie bleiben insbesondere deren Auswirkungen auf das Wirtschaftsumfeld ungewiss. Die Umsetzung der Unternehmensstrategie wird die Kostenentwicklung­ weiter beeinflussen. Zudem starten im zweiten Semester der Umbau der Geschäftsstelle Sulgen zu einer Beratungsbank sowie die Arbeiten für die Geschäftsstelle in Gachnang-­Islikon,­ die 2021 eröffnet werden soll. In Planung sind die Aktivitäten für das 150-Jahr-Jubiläum.

Eigenmittel und Kapitalquote

in Mio. Franken 2500

2127

2211

2223

2000

2039

1959

18.9 %

18.1 %

18.5 %

18.6 %

17.9 %

1500

1432

1466

1543

1488

1405

1000

500

0

2016

2017

2018

2019

6. 2020

 Anrechenbare vorhandene Eigenmittel

  Erforderliche Eigenmittel (inkl. Eigenmittelpuffer und antizyklischem Kapitalpuffer, derzeit 0 %)

  Kapitalquote (anrechenbare vorhandene Eigenmittel in % der risikogewichteten Aktiven)

9

Eigenkapitalnachweis per 30. Juni 2020

in 1000 Franken (gerundet)

Gesell-

Gesetzliche

Reserven für

Gewinn-

Perioden-

Total

schafts-

Gewinn-

allgemeine

vortrag

erfolg

kapital

reserve

Bankrisiken

Eigenkapital am 31.12.2019

400 000

757 050

979 220

2 944

135 087

2 274 300

Dividenden und andere

Ausschüttungen

-

-

-

-

- 65 758

- 65 758

Andere Zuweisungen/Entnahmen

der Reserven für allgemeine

Bankrisiken

-

-

12 000

-

-

12 000

Andere Zuweisungen/Entnahmen

der anderen Reserven

-

69 500

-

- 171

- 69 329

-

Halbjahresgewinn

-

-

-

-

70 487

70 487

Eigenkapital am 30.06.2020

400 000

826 550

991 220

2 773

70 487

2 291 030

Thurgauer Kantonalbank - führende Bank im Thurgau

Mit mehr als 700 Mitarbeitenden und einer Bilanzsumme von über 25 Milliarden Fran­ ken zählt die Thurgauer Kantonalbank (TKB) zu den grösseren Banken der Schweiz. Das börsenkotierte Finanzinstitut ist die Thurgauer Marktführerin und bietet umfassende Finanzdienstleistungen­ für Private, KMU, Gewerbe und die öffentliche Hand. Haupt­ eigentümer der 1871 gegründeten öffentlich-rechtlichen Anstalt ist der Kanton Thurgau. Den gesetzlich verankerten Leistungsauftrag für eine starke Wirtschaft nimmt die TKB verantwortungsvoll wahr. Sie zählt zu den grössten Arbeitgebern im Kanton, bildet zahl­ reiche Lernende aus und engagiert sich als Sponsorin und Mäzenin für Sport, Kultur

und Gesellschaft im Thurgau.

www.tkb.ch

Kontakt: Kommunikation, Anita Schweizer, 071 626 69 49, anita.schweizer@tkb.ch

10

Verkürzter Anhang

Änderungen in den Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätzen

Im Berichtsjahr wurden keine wesent­ lichen Veränderungen vorgenommen.

Faktoren mit Einfluss auf die wirtschaft­ liche Lage der Bank

Im Zuge der wirtschaftlichen Auswirkun- gen der Corona-Pandemie hat die TKB per Mitte 2020 11,1 Mio. Franken Wert­ berichtigungen und Rückstellungen für Ausfallrisiken gebildet. Für eine ver- tiefte Beurteilung des Kreditportfolios im aktuellen Umfeld hat die Bank neben dem üblichen Bewertungsschema einen intern entwickelten neuen Ansatz an­ gewendet.

Das per 2020 in Kraft getretene neue Thurgauer Steuergesetz hat für die TKB folgende Auswirkungen: Zum einen fällt die Gewinnsteuer für die Bank ab 2020 tiefer aus. Zum anderen kann die TKB aufgrund des tieferen Steuersatzes beste- hende Rückstellungen für latente Steuern im Umfang von 11,4 Mio. Franken auf­ lösen. Diese einmalige Auflösung ist per Mitte 2020 erfolgt, wobei die Summe den Reserven für allgemeine Bankrisiken zugewiesen wird. Rückstellungen für ­latente Steuern sind jeweils bei der Bildung von Reserven für allgemeine Bankrisiken vorzunehmen, da diese bei Auflösung versteuert werden müssen.

Ereignisse nach dem Bilanzstichtag Es sind keine wesentlichen Ereignisse eingetreten.

Angaben zu den ausserordentlichen Erträgen und Aufwänden

in 1000 Franken (gerundet)

Ausserordentlicher Ertrag

30.06.2020

30.06.2019

Veränderung

Realisationsgewinne aus der Veräusserung von

Beteiligungen,­

Sachanlagen und immateriellen Werten

-

-

-

Ausserordentlicher Aufwand

Realisationsverluste aus der Veräusserung von

Beteiligungen,­

Sachanlagen und immateriellen Werten

-

7

+ 7

11

Partizipationsschein Thurgauer Kantonalbank

Kapitalstruktur

(in Franken)

Juni 2020

2019

Gesellschaftskapital

400 Mio.

400 Mio.

- Grundkapital

320 Mio.

320 Mio.

- Partizipationskapital (4 Mio. Partizipationsscheine à nominal 20 Franken)

80 Mio.

80 Mio.

Kurs und Dividende

(in Franken)

Juni 2020

2019

Schlusskurs (30. 06. 2020/30.12. 2019)

106.5

109.0

Jahreshöchstkurs/-tiefstkurs

112.00/87.40

111. 50/102.50

Börsenkapitalisierung (Partizipations- und Grundkapital)

2 130 Mio.

2 180 Mio.

Dividende je Partizipationsschein

2.80

Dividendenrendite (basiert auf Jahresendkurs)

2.6 %

Kennzahlen

(gerechnet auf Partizipations- und Grundkapital)

2019

Jahresgewinn je Partizipationsschein (in Franken)

6.75

Ausschüttungsquote (Dividende, Verzinsung Grundkapital und

Gewinnablieferung an den Kanton im Verhältnis zum Bilanzgewinn)

40.6 %

Kurs/Gewinn-Verhältnis(Jahresgewinn)

16.14

Kurs/Buchwert-Verhältnis(nach Gewinnverwendung)

0.99

Der TKB-Partizipationsschein (PS) wird seit April

Termine

2014 an der Schweizer Börse (SIX) gehandelt.

Jahresergebnis 2020: 18. Februar 2021

Der Inhaber-Titel ist mit Vermögensrechten, nicht

Partizipanten-Versammlung: 27. Mai 2021

aber mit Stimmrechten ausgestattet, was ihn von

Halbjahresergebnis 2021: 17. August 2021

einer Aktie unterscheidet. Der Kanton Thurgau­

ist mit 80 Prozent des Gesellschaftskapitals Haupt­

Basisdaten TKB-PS

eigentümer der TKB. Die TKB strebt eine auf Kon­

Anzahl: 4 000 000

tinuität ausgerichtete Dividendenpolitik mit einer

Nennwert: CHF 20

Ausschüttungsquote von 40 bis 60 Prozent an.

Ticker-Symbol: TKBP

Weitere Informationen zum Partizipationsschein:­

Valorennummer: 23 135 110

www.tkb.ch/ps

ISIN Nummer: CH0231351104

Kursentwicklung TKB-Partizipationsschein

(Indexiert zum TKB-Börsengang am 7. April 2014) 160

140

120

100

80

60

40

04. 2014

12. 2014

06. 2015

12. 2015

06. 2016

12. 2016

06. 2017

12. 2017

06. 2018

12. 2018

06. 2019

12. 2019

06. 2020

Kurs TKB-Partizipationsschein 

SPI-Sektor «Banken»

Treten Sie in Kontakt mit uns.

Wir freuen uns auf Sie.

Hauptsitz

8253

Diessenhofen, Bahnhofstrasse 25

8586

Erlen, Poststrasse 8

8570 Weinfelden, Bankplatz 1

8272

Ermatingen, Hauptstrasse 121

8264

Eschenz, Hauptstrasse 88

8360

Eschlikon, Bahnhofstrasse 61

So erreichen Sie uns

8500

Frauenfeld, Rheinstrasse 17

9326

Horn, Am Bahnhofplatz 2

Montag bis Freitag von

8280

Kreuzlingen, Hauptstrasse 39

8.00 bis 18.00 Uhr

Seepark, Bleichestrasse 15

Telefon

0848 111 444

8555

Müllheim, Frauenfelderstrasse 2

Telefax

0848 111 445

9542

Münchwilen, Im Zentrum 2

E-Mail

info@tkb.ch

9315

Neukirch-Egnach, Bahnhofstrasse 79

9532

Rickenbach b. Wil, Toggenburgerstr. 40

8590

Romanshorn, Hubzelg

8370

Sirnach, Frauenfelderstrasse 5

8266

Steckborn, Seestrasse 132

Geschäftsstellen

8583

Sulgen, Bahnhofstrasse 1

8274

Tägerwilen, Hauptstrasse 89

8355

Aadorf, Morgentalstrasse 4

9545

Wängi, Dorfstrasse 6

9556

Affeltrangen, Hauptstrasse 2

8570

Weinfelden, Bankplatz 1

8595

Altnau, Bahnhofstrasse 1

8580

Amriswil, Rütistrasse 8

9320

Arbon, St. Gallerstrasse 19

8572

Berg, Hauptstrasse 49

9220

Bischofszell, Bahnhofstrasse 3

Postsendungen an die Geschäftsstellen bitte

8575

Bürglen, Istighoferstrasse 1

mit «Postfach» ergänzen. Danke.

www.tkb.ch

Disclaimer

Thurgauer Kantonalbank AG published this content on 18 August 2020 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 18 August 2020 07:37:14 UTC


ę Publicnow 2020
All news about THURGAUER KANTONALBANK
08/17Thurgauer Kantonalbank Reports Earnings Results for the Half Year Ended June 30, 2021
CI
03/10THURGAUER KANTONALBANK : FY20 Profit Grows to $150 Million
MT
02/19THURGAUER KANTONALBANK : Logs 3% Rise in FY20 Profit, Raises Dividend
MT
2020THURGAUER KANTONALBANK : Medienmitteilung zum Halbjahresabschluss 2020
PU
2020THURGAUER KANTONALBANK : Halbjahresbericht 2020
PU
2018Thurgauer Kantonalbank Announces Executive Changes
CI
2017THURGAUER KANTONALBANK(SWX : TKBP) dropped from S&P Global BMI Index
CI
2017Thurgauer Kantonalbank Announces Board Changes
CI
More news
Financials
Sales 2021 365 M 395 M 395 M
Net income 2021 - - -
Net Debt 2021 - - -
P/E ratio 2021 -
Yield 2021 2,83%
Capitalization 2 120 M 2 296 M 2 296 M
Capi. / Sales 2021 5,81x
Capi. / Sales 2022 5,67x
Nbr of Employees 680
Free-Float 100%
Chart THURGAUER KANTONALBANK
Duration : Period :
Thurgauer Kantonalbank Technical Analysis Chart | TKBP | CH0231351104 | MarketScreener
Technical analysis trends THURGAUER KANTONALBANK
Short TermMid-TermLong Term
TrendsNeutralBearishNeutral
Income Statement Evolution
Consensus
Sell
Buy
Mean consensus HOLD
Number of Analysts 1
Last Close Price 106,00 
Average target price
Spread / Average Target -
Managers and Directors
Thomas Koller Chairman-Management Board & Head-Bank Management
Hanspeter Hutter Head-Finance, Controlling, Accounting & Risk
RenÚ Bock Chairman-Supervisory Board
Horst Wurm Head-Information Technology
Christoph Weder Head-Compliance