Log in
E-mail
Password
Show password
Remember
Forgot password ?
Become a member for free
Sign up
Sign up
New member
Sign up for FREE
New customer
Discover our services
Settings
Settings
Dynamic quotes 
OFFON
  1. Homepage
  2. Equities
  3. Switzerland
  4. Swiss Exchange
  5. Ams AG
  6. News
  7. Summary
    AMS   AT0000A18XM4

AMS AG

(AMS)
  Report
SummaryQuotesChartsNewsRatingsCalendarCompanyFinancialsConsensusRevisions 
SummaryMost relevantAll NewsAnalyst Reco.Other languagesPress ReleasesOfficial PublicationsSector news

Ams : OSRAM reports second quarter group results well above mid-point of guidance range with revenues of USD 1,491 million and adj. operating margin of 9%

07/30/2021 | 01:09am EDT

2021/07/30

Second quarter 2021 results

Finanzergebnisse 2. Quartal 2021

German version
  • Portfolio re-alignment fully underway with disposal of Digital Systems North America closed and further announcements expected in the next months
  • Synergy creation and integration programs fully on track
  • Successful completion of delisting offer for OSRAM Licht AG share; ownership now at 80.4%
  • Third quarter expected group revenues of USD 1,450-1,550 million with expected adjusted operating margin of 8-11%, reflecting demand environment, tight supply and previous comments
  • Capital markets day planned for early 2022

Premstaetten, Austria and Munich, Germany (30 July 2021) -- amsOSRAM (SIX: AMS), a global leader in optical solutions, reports second quarter and first half group financial results.'We are very pleased with our performance in the second quarter, with our metrics coming in well above the midpoint of our guidance, and again delivering strong operational cash flow. Demand for our automotive solutions continued to be strong, and we saw good results in our consumer business,' said Alexander Everke, CEO of ams OSRAM, commenting on the second quarter.

'The generation of synergies from the combination is fully on track after only one full quarter of operational control of OSRAM, and I am very confident in our synergy targets and savings. The successful delisting offer for OSRAM is another important step in driving the integration while closing the disposal of Digital Systems North America in July shows our commitment and momentum towards creating the future streamlined portfolio of ams OSRAM.'

Looking forward, Everke added that 'ongoing tightness in chip supply and imbalances in supply chains continue to limit the ability to fully deliver against what is ongoing strong demand, particularly in the automotive market. I expect these imbalances to extend well into the latter part of the second half year. Short-term revenue drivers continue to be automotive lighting and consumer optical sensing in areas like display management and camera enhancement. At the same time, we are moving on integrated product roadmaps that will drive our position in mid-term growth markets including UV-C LED, advanced LED front lighting systems, AR, 3D applications, and more. We look forward to updating investors on our strategy, our new aligned business portfolio and strong technology position at a Capital Markets Day envisaged for early 2022.'

Second quarter group revenues were USD 1,491 million, 3% lower sequentially compared to the first quarter 2021, in line with typical seasonality in the group's end markets. Comparable prior year figures are not available due to the acquisition of OSRAM. Adjusted1 group gross margin for the second quarter 2021 was 33%, down from 35% for the first quarter 2021 with comparable prior year figures not available. First half group revenues were USD 3,035 million with comparable prior year figures not available due to the acquisition of OSRAM. Adjusted1group gross margin for the first half 2021 was 34% with comparable prior year figures not available.

The adjusted1group result from operations (EBIT) was USD 131 million or 9% of revenues for the second quarter compared to USD 172 million or 11% for the first quarter (excluding adjustments: USD -144 million or -10% of revenues for the second quarter) with comparable prior year figures not available. The group result from operations excluding adjustments for the second quarter reflects an impairment charge related to certain manufacturing assets in Asia in our Semiconductors consumer business following a review of useful life. This is a one-time, non-cash effect of approximately
USD 182 million which solely relates to tangible fixed assets. Adjusted1group result from operations (EBIT) was USD 303 million or 10% of revenues for the first half 2021 with comparable prior year figures not available.

Adjusted1group net income was USD 84 million for the second quarter compared to USD 89 million for the first quarter with comparable prior year figures not available (excluding adjustments: USD -190 million for the second quarter). Adjusted1basic/diluted earnings per share2for the second quarter were USD 0.32/0.32 or CHF 0.29/0.29 and USD -0.73/-0.73 or CHF -0.67/-0.67 excluding adjustments. Adjusted1group net income was USD 174 million for the first half with comparable prior year figures not available (excluding adjustments: USD -193 million). Adjusted1basic/diluted earnings per share3for the first half were USD 0.70/0.69 or CHF 0.63/0.63 and USD -0.70/-0.70 or CHF -0.64/-0.64 excluding adjustments.

The group operating cash flow for the second quarter was robust at USD 229 million while group free cash flow reached USD 176 million. The group operating cash flow for the first half was healthy at USD 478 million with group free cash flow reaching USD 329 million. Group net debt stood at USD 2,296 million on 30 June 2021, translating into a group leverage of 1.7x net debt/adjusted1EBITDA. Cash and cash equivalents were USD 1,613 million on 30 June 2021, also reflecting the settlement of the delisting offer for OSRAM Licht AG at a total consideration of USD 436 million.

The group's Semiconductors segment showed a very healthy development generating 64% of revenues in the second quarter of 2021, combined with a robust adjusted operating margin of 13%. In this segment, the automotive market area continued to show very strong demand, with total backlog further increasing. The consumer market area also recorded a healthy performance in line with seasonal effects, driven by the group's range of optical sensing solutions. ams OSRAM pursues development activities for new optical solutions in light sensing and 3D technologies including solutions for world-facing AR and 3D authentication as well as camera enhancement and display management. Other innovation areas encompass future near-to-eye visualization and sensing technologies for AR devices. The industrial and medical market areas showed very attractive results benefitting from increasing macroeconomic momentum. Demand for industrial lighting applications has seen a robust recovery while horticultural lighting demand is expanding. Medical and other imaging product lines also developed positively in the quarter.

The Lamps & Systems (L&S) segment recorded a very solid overall performance in the second quarter providing 36% of revenues. The L&S automotive business including traditional markets performed strongly and contributed very positively to group results, driven by a sustained demand recovery and in line with typical seasonality. Other parts of the L&S business recorded a very attractive recovery in industrial demand including building-related end markets while certain industrial and medical markets still saw a mixed demand environment.

For the third quarter 2021, ams OSRAM expects group revenues of USD 1,450-1,550 million which exclude the disposed revenues of the DS North America business, slightly up sequentially at the midpoint, with an expected adjusted operating (EBIT) margin of 8-11%, based on currently available informationand exchange rates.This expectation reflects continuing strong demand in the automotive market where the supply situation remains constrained as well as a decreased revenue contribution year-on-year from the consumer market, in line with previous comments. As previously communicated, ams OSRAM expects group revenues for the second half year to be slightly higher compared to the first half year, using the comparable revenue basis.

The half year report 2021 including additional financial information is available on the company website at https://ams.com/financial-reports.

----

1 Excluding M&A-related, transformation and share-based compensation costs as well as results from sale of business and equity investments

2 Based on 261,165,151 basic / 261,469,132 diluted shares

3 Based on 261,075,946 basic / 261,739,155 diluted shares

  • Portfolioanpassungen werden umgesetzt; Veräußerung von Digital Systems Nordamerika abgeschlossen; weitere Ankündigungen in den nächsten Monaten erwartet
  • Programme zur Schaffung von Synergien und zur Integration entwickeln sich nach Plan
  • Erfolgreicher Abschluss des Delisting-Angebots für Aktien der OSRAM Licht AG; Besitzanteil jetzt bei 80,4%
  • Erwarteter Gruppenumsatz im dritten Quartal von USD 1.450-1.550 Mio. mit erwarteter bereinigter operativer Marge von 8-11%, der das Nachfrageumfeld, die angespannte Lieferkettensituation und frühere Kommentare widerspiegelt
  • Capital Market Day für Frühjahr 2022 geplant

Premstätten, Österreich und München, Deutschland (30. Juli 2021) -- amsOSRAM (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von optischen Lösungen, gibt die Ergebnisse für das zweite Quartal und erste Halbjahr bekannt. 'Wir sind sehr zufrieden mit unserer Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal, unsere Kennzahlen liegen deutlich oberhalb der Mitte unserer Erwartungsspanne und wir haben erneut einen starken operativen Cashflow erzielt. Die Nachfrage nach unseren Automobillösungen war weiterhin stark, daneben erreichten wir gute Ergebnisse in unserem Consumer-Geschäft', kommentierte Alexander Everke, Vorstandsvorsitzender von ams OSRAM, das zweite Quartal.

'Die Schaffung von Synergien aus dem Zusammenschluss entwickelt sich nach nur einem vollen Quartal der operativen Kontrolle von OSRAM voll nach Plan, und ich habe volle Zuversicht bezüglich unserer Synergieziele und Einsparungen. Das erfolgreiche Delisting-Angebot für OSRAM ist ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen der Integration, zugleich unterstreicht der Abschluss der Veräußerung von Digital Systems Nordamerika im Juli unsere Zielstrebigkeit und unseren Elan bei der Schaffung des künftigen gestrafften Portfolios von ams OSRAM.'

Mit Blick nach vorn fügte Everke hinzu, dass 'die anhaltende Knappheit bei der Chipversorgung und Ungleichgewichte in den Lieferketten weiterhin die Möglichkeiten beschränken, die anhaltend starke Nachfrage, insbesondere im Automobilmarkt, vollständig zu bedienen. Ich erwarte, dass diese Ungleichgewichte bis in den späteren Teil der zweiten Jahreshälfte hineinreichen werden. Kurzfristige Umsatztreiber sind weiterhin die Automobilbeleuchtung und die optische Sensorik im Consumer-Markt in Bereichen wie Display-Management und Funktionserweiterung von Kameras. Gleichzeitig arbeiten wir an integrierten Produkt-Roadmaps, die unsere Position in mittelfristigen Wachstumsmärkten vorantreiben werden, darunter UV-C LED, anspruchsvolle LED-Frontbeleuchtungssysteme, AR, 3D-Anwendungen und mehr. Wir freuen uns darauf, den Kapitalmarkt im Rahmen eines für Frühjahr 2022 geplanten Capital Markets Day über unsere Strategie, unser neu ausgerichtetes Geschäftsportfolio und unsere starke Technologieposition zu informieren.'

Der Gruppenumsatz im 2. Quartal betrug USD 1.491 Mio. und lag damit, entsprechend der typischen Endmarktsaisonalität der Gruppe, sequentiell um 3% niedriger als im Vorquartal. Aufgrund der Akquisition von OSRAM sind vergleichbare Vorjahreszahlen nicht verfügbar. Die bereinigte1Bruttogewinnmarge im 2. Quartal betrug 33%, das ist ein Rückgang gegenüber 35% im 1. Quartal 2021; vergleichbare Vorjahreszahlen sind nicht verfügbar. Der Gruppenumsatz im ersten Halbjahr 2021 betrug USD 3.035 Mio.; vergleichbare Vorjahreszahlen sind nicht verfügbar. Die bereinigte1Bruttogewinnmarge im ersten Halbjahr 2021 lag bei 34%; vergleichbare Vorjahreszahlen sind nicht verfügbar.

Das bereinigte1operative Gruppenergebnis (EBIT) im 2. Quartal betrug USD 131 Mio. bzw. 9% des Umsatzes verglichen mit USD 172 Mio. bzw. 11% für das 1. Quartal 2021 (unbereinigt: USD -144 Mio. bzw. -10% des Umsatzes im 2. Quartal); vergleichbare Vorjahreszahlen sind nicht verfügbar. Das unbereinigte operative Gruppenergebnis im 2. Quartal spiegelt eine Wertminderung in Bezug auf bestimmte Produktionsanlagen in Asien in unserem Halbleiter-Consumer-Geschäft nach einer Überprüfung der Nutzungsdauer wider. Diese stellt einen einmaligen, nicht zahlungswirksamen Effekt in Höhe von USD 182 Mio. dar, der sich ausschließlich auf Sachanlagevermögen bezieht. Das bereinigte1operative Gruppenergebnis (EBIT) für das erste Halbjahr 2021 betrug USD 303 Mio. bzw. 10% des Umsatzes; vergleichbare Vorjahreszahlen sind nicht verfügbar.

Das bereinigte1Gruppen-Nettoergebnis lag im 2. Quartal bei USD 84 Mio. gegenüber USD 89 Mio. im 1. Quartal 2021 (unbereinigt: USD -190 Mio. im 2. Quartal); vergleichbare Vorjahreszahlen sind nicht verfügbar. Das bereinigte1unverwässerte/verwässerte Ergebnis je Aktie2lag im 2. Quartal bei USD 0,32/0,32 bzw. CHF 0,29/0,29 und unbereinigt bei USD -0,73/-0,73 bzw. CHF -0,67/‑0,67. Das bereinigte1Gruppen-Nettoergebnis für das erste Halbjahr lag bei USD 174 Mio. (unbereinigt: USD -193 Mio.); vergleichbare Vorjahreszahlen sind nicht verfügbar. Das bereinigte1unverwässerte/verwässerte Ergebnis je Aktie3für das erste Halbjahr betrug USD 0,70/0,69 bzw. CHF 0,63/0,63 und unbereinigt bei USD -0,70/-0,70 bzw. CHF -0,64/-0,64.

Der operative Cashflow der Gruppe erreichte erfreuliche USD 229 Mio. im 2. Quartal 2021, während der Free Cashflow der Gruppe USD 176 Mio. betrug. Der operative Cashflow der Gruppe im ersten Halbjahr war robust mit USD 478 Mio. bei einem Free Cashflow von USD 329 Mio. Die Nettoverschuldung der Gruppe betrug USD 2.296 Mio. am 30. Juni 2021, das ist ein Verschuldungsgrad von 1,7x Nettoverschuldung/bereinigtes1EBITDA. Die liquiden Mittel betrugen USD 1.613 Mio. am 30. Juni 2021 und spiegeln somit bereits die Abwicklung des Delisting-Angebots für die OSRAM Licht AG mit einer Gesamtgegenleistung von USD 436 Mio. wider.

Das Segment Halbleiter zeigte eine sehr gesunde Entwicklung und erzielte 64% des Gruppenumsatzes im 2. Quartal 2021, mit einer attraktiven bereinigten operativen Marge von 13%. In diesem Segment zeigte der Automobilmarkt weiterhin eine sehr starke Nachfrage, wobei der Gesamtauftragsbestand weiter anstieg. Der Consumer-Markt erzielte im Einklang mit saisonalen Effekten ebenfalls eine gute Performance, die auf der breiten Palette optischer Sensorlösungen der Gruppe beruhte. ams OSRAM setzt seine Entwicklungsaktivitäten für neue optische Lösungen in den Bereichen Lichtsensorik und 3D-Technologien fort, einschließlich Lösungen für AR auf der Geräterückseite und 3D-Authentifizierung sowie Lösungen in den Bereichen Kameraverbesserungsfunktionen und Display-Management. Andere Innovationsbereiche umfassen zukünftige Near-to-Eye-Visualisierung und ‑Sensorik für AR-Geräte. Die Märkte Industrie und Medizintechnik erzielten sehr attraktive Ergebnisse und profitierten von der zunehmenden konjunkturellen Dynamik. Die Nachfrage nach industriellen Beleuchtungsanwendungen zeigte eine deutliche Erholung, während die Nachfrage nach Beleuchtungskompo­nenten für Pflanzenzucht zunimmt. Die Bereiche medizinische und sonstige Bildgebung entwickelten sich im Quartal ebenfalls positiv.

Das Segment Lamps & Systems (L&S) zeigte insgesamt eine sehr solide Entwicklung im 2. Quartal und trug 36% zum Gruppenumsatz bei. Das L&S-Automobilgeschäft einschließlich der traditionellen Märkte verzeichnete eine starke Geschäftsentwicklung und trug sehr positiv zum Gruppenergebnis bei, angetrieben durch eine anhaltende Nachfrageerholung und im Einklang mit der typischen Saisonalität. Andere Bereiche des L&S-Geschäfts verzeichneten eine attraktive Erholung der industriellen Nachfrage, einschließlich baubezogene Endmärkte, während einige industrielle und medizinische Märkte weiterhin ein gemischtes Nachfrageumfeld verzeichneten.

Für das 3. Quartal 2021 erwartet ams OSRAM einen Gruppenumsatz von USD 1.450-1.550 Mio., der die Umsätze des veräußerten DS-Geschäfts in Nordamerika nicht mehr enthält und leicht über dem Vorquartal basierend auf der Mitte der Erwartungsspanne liegt, bei einer erwarteten bereinigten operativen (EBIT-)Marge von 8-11%, basierend auf aktuell verfügbaren Informationen und Wechselkursen. Diese Erwartung spiegelt die anhaltend starke Nachfrage im Automobilmarkt wider, in dem die Liefersituation nach wie vor angespannt ist, sowie einen geringeren Umsatzbeitrag des Consumer-Geschäfts gegenüber dem Vorjahr, im Einklang mit früheren Kommentaren. Wie bereits mitgeteilt, erwartet ams OSRAM für das zweite Halbjahr einen leicht höheren Gruppenumsatz als im ersten Halbjahr, basierend auf einer vergleichbaren Umsatzbasis.

Der Semesterbericht 2021 einschließlich weiterer Finanzinformationen steht auf der Unternehmenswebsite unter https://ams.com/financial-reports zur Verfügung.

-----

1 Bereinigt um M&A-bedingten Aufwand, Transformationskosten und Aufwand für aktienbasierte Vergütung sowie Ergebnis aus nach der Equity-Methode bilanzierten Beteiligungen und aus dem Verkauf eines Geschäfts
2 Basierend auf 261.165.151 unverwässerten / 261.469.132 verwässerten Aktien
3Basierend auf 261.075.946 unverwässerten / 261.739.155 verwässerten Aktien

Disclaimer

ams AG published this content on 30 July 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 30 July 2021 05:08:05 UTC.


ę Publicnow 2021
All news about AMS AG
09/17AMS : OSRAM's Jackie Olson Named “Woman of the Year” Finalist in the 2021 Best..
PU
09/15AMS : OSRAM to Showcase Its Sensor Portfolio at Sensors Converge 2021
PU
08/27AMS : JP Morgan gives a Buy rating
MD
08/09AMS : Morgan Stanley reiterates its Neutral rating
MD
08/03AMS : Gets a Sell rating from Barclays
MD
08/02AMS : Kepler Cheuvreux reiterates its Buy rating
MD
08/02AMS : UBS reiterates its Neutral rating
MD
07/30Ams Swung to 2Q Loss on Impairment Charge
DJ
07/30AMS' : H1 Loss Surges While Revenue Triples
MT
07/30AMS : OSRAM reports second quarter group results well above mid-point of guidance range wi..
PU
More news
Analyst Recommendations on AMS AG
More recommendations
Financials
Sales 2021 5 159 M 6 045 M 6 045 M
Net income 2021 -178 M -209 M -209 M
Net Debt 2021 1 864 M 2 184 M 2 184 M
P/E ratio 2021 -23,8x
Yield 2021 -
Capitalization 4 281 M 5 017 M 5 017 M
EV / Sales 2021 1,19x
EV / Sales 2022 1,14x
Nbr of Employees 26 240
Free-Float 95,0%
Chart AMS AG
Duration : Period :
ams AG Technical Analysis Chart | AMS | AT0000A18XM4 | MarketScreener
Technical analysis trends AMS AG
Short TermMid-TermLong Term
TrendsBearishNeutralBearish
Income Statement Evolution
Consensus
Sell
Buy
Mean consensus OUTPERFORM
Number of Analysts 15
Last Close Price 16,42 €
Average target price 20,42 €
Spread / Average Target 24,3%
EPS Revisions
Managers and Directors
Alexander Friedrich Everke Chief Executive Officer
Ingo Bank Chief Financial Officer
Hans J÷rg Kaltenbrunner Chairman-Supervisory Board
Thomas Stockmeier Chief Technology Officer
Michael Grimm Vice Chairman-Supervisory Board
Sector and Competitors
1st jan.Capi. (M$)
AMS AG-8.01%5 017
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED12.83%558 044
NVIDIA CORPORATION69.14%551 142
INTEL CORPORATION8.83%219 971
BROADCOM INC.15.32%207 833
TEXAS INSTRUMENTS21.04%185 242